Jose Mourinho

Mourinho fordert Bale nach Kanes Verletzungspanne zurück

Der Leihspieler von Real Madrid hat seit seiner Rückkehr zu den Spurs nur fünf Einsätze in der Premier League absolviert.

Jose Mourinho hat Gareth Bale nach der Knöchelverletzung von Harry Kane, die den Stürmer für Wochen außer Gefecht setzen könnte, aufgefordert, sich für Tottenham zu beweisen.

Bale hat eine unauffällige Rückkehr nach Nordlondon hinter sich, nachdem er eine Saison lang von Real Madrid ausgeliehen war. Nach verschiedenen Fitnessproblemen und einer Sperre in Spanien kehrte er zu den Spurs zurück, um seine Karriere wieder in Schwung zu bringen.

Doch die zweite Spielzeit des 31-Jährigen im Trikot der Lilywhites war eine Enttäuschung. Er hatte erneut mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und musste sich mit Einsätzen in der Europa League und in nationalen Pokalwettbewerben begnügen, um seine Fitness wiederzuerlangen.

Jetzt, da Kane zumindest für eine Weile aus dem Spiel ist, könnte sich für Bale eine Gelegenheit ergeben, sich zu profilieren.

“Es ist ein entscheidender Moment für ihn, er fühlt sich besser und besser”, sagte Mourinho über Bale, wie er bei Sportwetten-Deutschland.de  zitiert wird.

“Wenn man einen Spieler von Harrys Qualität verliert, müssen andere Spieler einspringen und hoffentlich kann Bale uns helfen.”

Der Spurs-Manager behauptet auch, dass er Bale auf seiner bevorzugten Position Chancen gegeben hat, obwohl der Flügelspieler in der Premier League selbst nur sehr wenig Einsatzzeiten hatte.

Mourinho fügte hinzu: “Die Position, die [Bale] gerne spielt, ist die Position, in die wir ihn jede Minute stellen, die wir ihm geben, was die richtige Seite des Angriffs ist.”

Die Spurs besuchen Brighton am Sonntagabend für ihr nächstes Premier League Spiel.

Ist Man United zu sehr auf Fernandes angewiesen? Solskjaer gibt sein Urteil ab

Das Formtief des Portugiesen fällt damit zusammen, dass die Red Devils nur eines ihrer letzten drei Ligaspiele gewinnen konnten.

Ole Gunnar Solskjaer hat die Behauptung zurückgewiesen, dass Manchester United sich zu sehr auf Bruno Fernandes verlässt. Er betont, dass sich der Mittelfeldspieler genauso auf seine Mitspieler verlässt wie diese auf ihn.

Fernandes brauchte keine Zeit, um sich im Old Trafford einzuleben, nachdem er im Januar 2020 von Sporting CP kam. Er ist bereits ein fester Bestandteil der Mannschaft und hat in nur 52 Einsätzen 28 Tore und 18 Assists erzielt.

Besonders beeindruckend war der 26-Jährige in der laufenden Saison. Seine 18 Torvorlagen machen allein 49% der 37 Tore des Vereins in der Premier League aus.

Da Fernandes in den letzten vier Ligaspielen weder ein Tor noch einen Assist beisteuern konnte, hat United nur zweimal gewonnen. Zuletzt gab es sogar eine überraschende 1:2-Heimniederlage gegen den Tabellenletzten aus Sheffield.

“Bruno hat dem Team geholfen, daran besteht kein Zweifel”, sagte Solskjaer laut The Guardian.

“Er kam zu einer Zeit, in der wir seinen Spielertyp brauchten, und Bruno kam in ein Team, in dem seine Attribute und Fähigkeiten zum Tragen kommen.

“Er ist in ein Team gekommen, das zu ihm passt und er passt zum Team. Das geht Hand in Hand. Wenn die Spieler nicht rennen, kann Bruno seine Pässe nicht spielen; wenn Bruno seine Pässe nicht spielen kann, können die Spieler nicht rennen.

“Er ist hier Teil einer Kette und ich bin mir sicher, dass Bruno sagen würde, dass er auch seine Teamkollegen schätzt und dass sie ihm in den Spielen helfen.”

Barcelona hat einen Fehler gemacht, Messi nicht zu verkaufen.

Der Argentinier ist immer noch unentschlossen über seine Zukunft beim FC Barcelona, was einen ehemaligen Star dazu veranlasst hat, die Entscheidung des früheren Vorstands, ihn nicht zu verkaufen, zu kritisieren.

Rivaldo glaubt, dass der ehemalige Barcelona-Präsident Josep Maria Bartomeu einen Fehler gemacht hat, als er Lionel Messi im letzten Sommer-Transferfenster nicht verkaufte.

Die 2:8-Niederlage gegen Bayern München in der Champions League in der letzten Saison veranlasste Messi dazu, ein Transfergesuch einzureichen. Er hoffte, eine Klausel in seinem Vertrag ausnutzen zu können, die es ihm erlaubt hätte, das Camp Nou umsonst zu verlassen. Durch die Ausnutzung der Klausel, die rechtlich im Juni 2020 ausläuft, blockierte Bartomeu jedoch einen möglichen Abgang.

Aber da Messi nun Gespräche mit anderen Vereinen bezüglich eines freien Sommertransfers im Jahr 2021 beginnen kann, denkt Rivaldo, dass Bartomeu und sein Vorstand die Chance hätten nutzen sollen, als sie die Möglichkeit hatten.

“Der vorherige Vorstand hat einen Fehler gemacht, indem er Messi nicht verkauft hat, als er noch unter Vertrag war”, sagte Rivaldo gegenüber Betfair.

“Sie hätten etwas Ähnliches machen können, wie Real Madrid mit Cristiano Ronaldo, als sie ihn verkauften und rund 100 Millionen Euro einnahmen.

“Es ist sehr schmerzhaft zu sehen, wie ein sehr talentierter Spieler Barcelona umsonst verlässt, zu einer Zeit, in der der Verein so viele finanzielle Probleme hat.

“Für mich ist der Weggang von Messi unvermeidlich.”

Übrigens hat Barcelona letzte Woche einen Bericht veröffentlicht, der eine kurzfristige Verschuldung von 730 Millionen Euro offenbart. Die Gesamtverbindlichkeiten des Klubs belaufen sich dagegen auf schwindelerregende 1,173 Milliarden Euro.

Ist Tuchel der Klopp von Chelsea? Richards gibt ein düsteres Urteil ab

Die Blues haben kürzlich Vereinslegende Lampard für den Deutschen fallen lassen, aber kann er Klopps Erfolg in Liverpool nachahmen? Richards meint nein.

Die Ernennung von Thomas Tuchel beim FC Chelsea spiegelt nicht die Erfolge des FC Liverpool mit Jürgen Klopp wider, sagt Micah Richards, der nicht überzeugt ist von dem, was der Deutsche auf den Tisch bringen kann.

Die Blues machten letzte Woche einen mutigen Schritt, indem sie Klublegende Frank Lampard verdrängten und Tuchel als Manager ernannten.

Der 47-Jährige hat einen beeindruckenden Lebenslauf, war er doch bei Borussia Dortmund und zuletzt bei Paris Saint-Germain erfolgreich. Letzteren führte er in der vergangenen Saison sogar erstmals ins Champions-League-Finale.

Nachdem Lampard als gescheitert galt, erwartet der Vorstand des FC Chelsea viel von Tuchel. In Anbetracht der großen Investitionen im letzten Sommer ist ein Titelkampf ab der nächsten Saison ein Muss.

“Chelsea hat Tuchel verpflichtet, weil sie wieder die Premier League und die Champions League gewinnen wollen. Ich tue mich schwer damit, das mit ihm zu sehen”, sagte der ehemalige Manchester-City-Verteidiger Richards der Daily Mail.

“Was hat Chelsea bei Tuchel gesehen, das sie überzeugt, dass er Pep Guardiola und Jürgen Klopp im Laufe einer Saison mit 38 Spielen übertrumpfen wird?

“Ich bin froh, dass er in seiner ersten Pressekonferenz realistisch war und sagte, dass sie in diesem Jahr keine Chance auf den Titel haben, aber warum sollte sich das im Jahr 2022 ändern?

“[…] Ich schreibe Tuchel absolut nicht ab, aber etwas an seiner Ernennung fühlt sich nicht richtig an. Wenn man sich zum Beispiel Klopp anschaut, konnte man sehen, dass Liverpool einen Plan hatte und bereit war, diesen auch durchzuziehen.

“Wenn Tuchels Plan für Chelsea nicht funktioniert, wird es die gleiche alte Geschichte sein und ein anderer wird ins Gras beißen.”

Arsenal-Legende feuert eine Nicolas-Pepe-Warnung an Arteta ab

Die Rekordverpflichtung der Gunners hat nach eineinhalb Jahren im Emirates damit zu kämpfen, seinem 80-Millionen-Euro-Preisschild gerecht zu werden.

Robert Pires glaubt, dass Nicolas Pepe nicht für die Premier League geschaffen ist und es weiterhin schwer haben wird, das Gegenteil zu beweisen.

Obwohl Pepe einige vielversprechende Ansätze zeigte, war seine Zeit bei Arsenal weitgehend enttäuschend. 27 Torvorlagen (14 Tore, 13 Assists) in 66 Einsätzen sind nicht schlecht, aber seine Zeit im Emirates war von Inkonsequenz geprägt.

Und jetzt hat Pires einen ziemlich düsteren Ausblick auf die Hoffnungen von Arsenal-Manager Mikel Arteta fallen lassen, mit Pepe die Dinge zu ändern.

“Sein Spiel passt nicht zur Intensität und den Anforderungen der Premier League”, so der ehemalige Flügelspieler der Gunners gegenüber The Sun.

“Pepe war nicht daran gewöhnt und es war kompliziert für ihn, seine Mentalität zu ändern, sich an eine neue Art des Trainings anzupassen und sich in einer harten Liga einzuleben.

“Ich denke, er ist einfach nicht für den englischen Fußball geschaffen.”

Nichtsdestotrotz hat Pepe am vergangenen Dienstag seinen Chancen auf eine Verbesserung seiner Situation keinen Abbruch getan, als er beim 3:1-Sieg von Arsenal gegen Southampton den frühen Ausgleichstreffer erzielte.

Der ehemalige Lille-Star hofft, an seine starke Leistung in St. Mary’s im Premier-League-Duell mit Manchester United am Samstag anknüpfen zu können.

Atletico Madrid bestätigt 2 weitere positive COVID-19-Fälle

Der aktuelle LaLiga-Tabellenführer hat bestätigt, dass zwei seiner Spieler positiv getestet worden sind. Atletico Madrid hat positive COVID-19-Testergebnisse für Mario Hermoso und Yannick Carrasco bekannt gegeben.

Nach nicht eindeutigen Ergebnissen bei den Tests am Freitag, wurden die Spieler in Isolation gehalten und mussten sich später einem weiteren Test unterziehen. Und zum Leidwesen der beiden ergab auch der zweite Test jeweils ein positives Ergebnis.

In einer kurzen Erklärung am Samstagnachmittag versicherte Atletico jedoch, dass Hermoso und Carrasco bei guter Gesundheit sind und unter Quarantäne gestellt wurden.

“Yannick Carrasco und Mario Hermoso wurden am Freitag positiv auf Covid-19 getestet”, hieß es in einer Erklärung des Clubs.

“Der Belgier und der Spanier haben sich zu Hause isoliert, in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Gesundheitsbehörden und den LaLiga-Protokollen.

“Der medizinische Dienst des Klubs steht in ständigem Kontakt mit der LaLiga und ihrem offiziellen Labor.”

Die Ausfälle der beiden sind jedoch ein unerfreulicher Rückschlag für die Mannschaft von Diego Simeone vor der Reise nach Cadiz am Sonntag. Daher könnten Marcos Llorente oder Sime Vrsaljko als rechter Außenverteidiger einspringen und Felipe Augusto könnte für Hermoso in der Innenverteidigung einspringen.

Koeman gibt ein Transfer-Update zum Barcelona-Ziel

Der Boss der Blaugrana hat ein Update zu den Hoffnungen des Klubs gegeben, in diesem Jahr ein wichtiges Transferziel zu verpflichten.

Ronald Koeman ist “sicher”, dass Eric Garcia früher oder später zum FC Barcelona zurückkehren wird, konnte aber nicht bestätigen, wann genau das sein wird.

Manchester City-Manager Pep Guardiola hat bestätigt, dass Garcia ein Vertragsangebot abgelehnt hat und erwartet, dass der 20-Jährige ins Camp Nou zurückkehrt.

Barcelona hatte gehofft, den ehemaligen La Masia-Absolventen zu Beginn der Saison nach Katalonien zurückholen zu können. Doch das Angebot des Klubs am Stichtag lag 2 Millionen Euro unter der Preisvorstellung von City und beendete damit das Werben um Garcia vorerst.

Der Innenverteidiger kann beim 26-fachen LaLiga-Meister anheuern, wenn sein Vertrag bei City am Ende der Saison ausläuft.

“Ich bin mir sicher, dass er für die nächste Saison kommen wird und wenn es im Januar nicht möglich ist, dann werden wir das akzeptieren und weitermachen”, sagte Koeman über Garcia in einer Konferenz vor dem Ligaspiel am Sonntag zu Hause gegen Athletic Club.

“Ich weiß nicht, ob er im Januar kommen wird oder nicht, das ist nicht mein Job, ich konzentriere mich nur auf das morgige Spiel.”

Garcia kam am vergangenen Wochenende beim 3:1 FA-Cup-Sieg gegen Cheltenham zu seinem ersten Einsatz für City seit fast einem Monat.

Brunos Urteil über das Niveau von Rashford und Pogba bei Man United

Vor dem Rest der Saison bei Man United wollte Bruno Fernandes sein Urteil über das Niveau von Paul Pogba und Marcus Rashford abgeben.

Von allen Man United-Teamkollegen sind für Bruno Fernandes Marcus Rashford und Paul Pogba wohl die wichtigsten. Das sind die beiden Spieler, die den Red Devils in dieser Saison zum Titelgewinn verhelfen können – neben Bruno, versteht sich. Der portugiesische Mittelfeldspieler kam zu United, um die Gruppendynamik komplett zu verändern und vor allem diese beiden Spieler zu verbessern.

Der Mirror hat beschlossen, einige der interessantesten Zitate zu sammeln, die Fernandes über seine beiden Teamkollegen gemacht hat. Man kann leicht erkennen, dass es diejenigen sind, von denen er sich am meisten Erfolg wünscht. Aber wir alle fragen uns, ob diese drei für Solskjaers Mannschaft ausreichen werden, um die Gegner in dieser Saison zu besiegen. Es gibt viele Vereine in der Premier League, die versuchen werden, um den Titel zu kämpfen, und es wird nicht einfach sein, in dieser Saison etwas zu gewinnen.

Brunos Urteil über Rashford und Pogba.

Im Laufe des letzten Jahres hat sich Fernandes seine Meinung über diese beiden Spieler gebildet. Der Mirror schaffte es, diese Zitate zusammenzustellen: “Ich denke, jeder spricht darüber, dass Marcus nicht viele Tore schießt, aber er macht einen erstaunlichen Job. Ich hoffe, dass Marcus mehr Tore schießen kann, denn er verdient es für die Arbeit, die er für das Team leistet, und niemand sieht es, weil jeder die Tore sieht und wer die Tore und Assists macht.

“Die Arbeit, die er für das Team leistet, ist erstaunlich. Marcus war lange Zeit verletzt, deshalb ist es schwierig, dieses Selbstvertrauen wiederzufinden, Dinge wie Schüsse von weit draußen zu machen. Paul ist ein fantastischer Spieler, aber ich möchte nicht zu viel über mich und Paul reden. Das ist nicht fair gegenüber den anderen Teamkollegen. Natürlich hat Paul so gute Qualitäten und ist so wichtig für uns, und ich denke, wir können gemeinsam kombinieren.”

Carlos Tevez identifiziert Lionel Messi’s bevorstehende Aufgabe

In einem aktuellen Interview mit TyC Sports verriet Carlos Tevez, welche Probleme Lionel Messi haben wird, wenn er sich dem Ende seiner Profikarriere nähert.

Carlos Tevez hat eine der ehrlichsten Beziehungen zu Lionel Messi, sie sind gute Freunde aus ihrer Zeit bei der argentinischen Nationalmannschaft. Während dieser ganzen Zeit konnte Carlitos sehen, wie viel die Mannschaft Leo bedeutet und wie sehr er unter all der Kritik leidet. Man darf nicht vergessen, dass Messi mit Argentinien schon vier große Turnier-Endspiele verloren hat, er hat alle erreicht, aber kein einziges gewonnen.

Das ist der Schmerz seiner Existenz, trotz der brillanten Karriere, die er beim FC Barcelona hat. Aber die Leute verstehen nicht, wie sehr es ihn schmerzt, mit seinem Land keine Titel zu gewinnen, Carlos Tevez versteht das perfekt. Er weiß, dass es ihn für den Rest seiner Tage verfolgen wird, wenn Leo nicht die Weltmeisterschaft oder zumindest die Copa America vor seinem Rücktritt gewinnt. Im Nachhinein ist Tevez überzeugt, dass Messi dem Fußball alles gegeben hat, was er hat.

Tevez glaubt, dass der Fußball Messi viel zu verdanken hat.

Wenn man eine Sekunde innehält und darüber nachdenkt, hat Lionel Messi dem Fußball eine der wichtigsten Seiten der Geschichte gegeben. Seine Rivalität mit Cristiano Ronaldo, sein unglaublicher Lauf beim FC Barcelona, seine sechs Ballon d’Or-Trophäen. Es ist nur normal, dass Tevez denkt, dass der Fußball dem argentinischen Kapitän zu Dank verpflichtet ist.

In einem Interview mit TyC Sports sagte Tevez: “Man erreicht ein gewisses Alter, in dem man sieht, dass man nicht mehr viele Jahre in seiner Karriere hat. Dann siehst du, dass die Mannschaft nicht mehr auf dich reagiert. Es ist hart, aber nur er weiß, welche Entscheidung er im Juni treffen wird. Obwohl ich mir Leo nicht in einem anderen Trikot vorstellen kann, das nicht Barcelona ist. Das Einzige, was Leo fehlt, ist eine Weltmeisterschaft zu gewinnen, das ist ihm der Fußball schuldig. Das schmerzt ihn mehr als jeden anderen. Uns als Argentinier kann es definitiv schmerzen, aber ich weiß genau, dass es ihn mehr schmerzt als jeden anderen. Daran besteht für mich kein Zweifel.”

Carlos Tevez verrät, wer Argentiniens nächster Trainer werden könnte

In einem Interview mit TyC Sports verriet Carlos Tevez, wer seiner Meinung nach nach Scaloni den heißen Stuhl der argentinischen Nationalmannschaft übernehmen könnte.

Der heiße Stuhl der argentinischen Nationalmannschaft ist immer noch ein Thema für Leute wie Carlos Tevez, der einen klaren Kandidaten für diese Rolle sieht. Es ist nicht so, dass Lionel Scaloni keinen guten Job macht, es ist vielmehr so, dass Tevez’ Kandidat als Möglichkeit nicht zu übersehen ist. Falls Sie es bis jetzt noch nicht erraten haben, wir sprechen von Marcelo Gallardo.

El ‘Muñeco’ war als Manager von River Plate ein beständiger Gewinner und er etablierte sich als einer der besten argentinischen Manager der jüngeren Geschichte. In seinem siebten Jahr beim Verein hat Marcelo bereits 12 Titel gewonnen, darunter zwei Copa Libertadores und eine Copa Sudamericana. Es ist schwer, den massiven Einfluss zu ignorieren, den Gallardo auf den südamerikanischen Fußball hatte.

Tevez glaubt, dass er der nächste in der Reihe ist.

Mit diesem beeindruckenden Lebenslauf würde jeder Verein oder jede Nationalmannschaft der Welt ihn gerne verpflichten. Carlos Tevez ist jedoch überzeugt, dass Gallardo der nächste in der Reihe ist, um den heißen Stuhl in Argentinien zu übernehmen, sobald Scaloni einen Fehler macht. Tatsächlich sagte Tevez ganz offen, dass ‘Muñeco’ bald übernehmen könnte.

Während eines Interviews mit TyC Sports sagte der ‘Apache’ folgendes: “Ich denke, Gallardo wird eine Chance in der Nationalmannschaft haben, daran gibt es keinen Zweifel für mich. Wir müssen ihm Zeit geben, aber darüber zu reden, würde Scaloni nicht respektieren, jetzt ist seine Zeit gekommen. Aber ich habe keine Zweifel daran, dass ‘Chiqui’ Tapia (der Präsident der AFA) seinen Namen ganz oben auf der Liste hat. Ob bald oder später, ich denke, Gallardo wird bei der nächsten Weltmeisterschaft dabei sein. Von Tag zu Tag sind die Dinge anders. Aber Scaloni macht immer noch einen guten Job und es ist jetzt sein Moment.”