Pirlo

Pirlo reagiert auf Ronaldos Leistung gegen Sampdoria

Nach dem Sieg von Juventus gegen Sampdoria reagierte Andrea Pirlo auf die Leistung von Cristiano Ronaldo im Luigi Ferraris Stadion.

Cristiano Ronaldo war der wichtigste Spieler im Spiel zwischen Juventus und Sampdoria. Die Spielerbewertungen deuten darauf hin, dass er maßgeblich an diesem erneuten Sieg beteiligt war, obwohl er während der gesamten 90 Minuten kein Tor schoss. Er kreierte beide Großchancen, die den Biancineri einen abschließenden 0:2-Auswärtssieg und drei wichtige Punkte in der Serie A bescherten. Für Andrea Pirlo war es nicht wichtig, dass Cristiano kein Tor schoss, da er trotzdem an den beiden Toren seiner Mannschaft beteiligt war.

Seine Position auf dem Spielfeld war auf Wunsch von Andrea Pirlo etwas anders als bei anderen Spielen. Der neue Trainer fängt an, der Mannschaft seine eigene Philosophie aufzudrücken und Cristiano lernt, auf dieser neuen Position zu spielen. Heute spielte Cristiano besser als Spielmacher denn als Stürmer. Obwohl Pirlo andere Spieler beim heutigen Sieg hervorhob, erkannte er auch den Beitrag von Ronaldo an.

Pirlo ist zufrieden mit Ronaldos Leistung.

“Chiesa ist ein junger Spieler, der zu einem großen Klub kam und zum ersten Mal internationale Spiele bestritt, und es war ein großer Schritt für ihn, deshalb war er anfangs etwas schüchtern. Jetzt hat er sich eingelebt, hat an Selbstvertrauen gewonnen und hat sich sehr verbessert”, sagte Pirlo bei Sky Sport Italia. “Wir finden es gut, dass er die Spielzüge, die wir angreifen, zu Ende spielt. Er sollte das öfter tun und das Beste aus seinen Läufen aus der Tiefe machen.

“Es ist schade, dass wir das Spiel in der ersten Halbzeit nicht zu Ende gespielt haben, denn wir hatten die Chance, unsere Führung zu verdoppeln. Ich glaube, es ist normal, dass Sampdoria bei einem Ein-Tor-Rückstand mehr Druck macht, aber Wojciech Szczesny hat keine besonders schwierigen Paraden gezeigt. Am Ende haben wir das zweite Tor gemacht, obwohl wir es früher hätten machen müssen. Ronaldo hat heute mit seinen Pässen zu beiden Toren wieder seinen Beitrag geleistet, deshalb ist es wichtig, dass die Mannschaft gewinnt.”

Ronald Koeman

Koeman macht eine realistische Einschätzung von Barcelonas Situation

Während einer Pressekonferenz machte Ronald Koeman heute eine überraschende Analyse über die realistische Situation des FC Barcelona in dieser Saison.

Wenn wir die aktuelle Situation des FC Barcelona realistisch einschätzen, hat Ronald Koeman mit den Spielern, die er derzeit hat, wenig Chancen, Titel zu gewinnen. Auch wenn die Zukunft mit Spielern wie Pedri, Ansu Fati, Ronald Araujo oder Riqui Puig rosig aussieht. Obwohl Lionel Messi immer noch auf höchstem Niveau spielt. Diese Mannschaft muss einen kühlen Kopf bewahren und aufhören, in dieser Saison von den größten Titeln zu träumen.

Allein in Spanien scheint Atletico Madrid in dieser Phase der Saison unerreichbar zu sein. Im europäischen Fußball werden die Dinge noch komplizierter, da mehrere Vereine zwei oder drei Ebenen über Barcelona spielen. Vielleicht wird die Meinung des Managers bei vielen Club-Anhängern nicht gut ankommen, aber das bedeutet nicht, dass er falsch liegt.

Koemans vernünftige Analyse über Barcelona.

Es geschah während der Pressekonferenz am Samstag, als Barcelona sich auf das Spiel gegen Athletic Club Bilbao in La Liga vorbereitete. Sport schnappte die folgende Aussage von ihm auf: “Die Situation ist kompliziert, weil unser Abstand an Punkten ziemlich signifikant ist. In der Champions League sehe ich keinen klaren Favoriten. Wir haben eine K.o.-Phase gegen PSG, die wir versuchen werden zu überstehen.

“Der Ehrgeiz der Mannschaft ist es, Trophäen zu gewinnen, weil wir Barça sind, aber wir müssen realistisch sein. Heute kann Barcelona nicht darüber nachdenken, viele Dinge zu gewinnen. Wir versuchen es, wir verbessern uns, und wir kämpfen weiter. Aber wir müssen realistisch bleiben in Bezug darauf, woher wir kommen und welche Veränderungen wir vorgenommen haben. Es kann nicht alles von einem einzigen Spieler abhängen. Barcelona muss immer bereit sein, zu kämpfen, aber wir müssen geerdet bleiben.”

Der Free Bet Club von ComeOn ist zurück

Sie wollen jede Woche für lau in Höhe von bis zu 50 Euro wetten? Zusätzlich wollen Sie noch ein Bonusguthaben abstauben? Gibt’s nicht, gibt’s doch – im ComeOn Free Bet Club. Der schwedische Buchmacher belohnt seine treuen Bestandskunden wöchentlich mit einer festen Aktion.

Wir haben uns den ComeOn Free Bet Club für Sie in den News nachfolgend näher angeschaut.

Alle Details zum ComeOn Free Bet Club – so funktioniert es

Natürlich gibt’s die Gratiswetten nicht einfach geschenkt. Die Spieler müssen vorab eine gewisse Eigenleistung erbringen. Je mehr Sie wetten, umso höher steigen Sie im internen ComeOn Level. Angerecht im ComeOn Free Bet Club werden alle Kombi-Tipps mit einer Wettquote von 2,0 oder höher. Je mehr Sie entsprechende Wetten spielen, umso höher wird ihre Gratiswette ausfallen. Der Buchmacher arbeitet an dieser Stelle mit drei Stufen. Maximal gibt’s ein Free Bet in Höhe von 50 Euro. Die kostenlose Wette wird den Spielern immer freitags gutgeschrieben. Zu beachten ist, dass die Freiwette in einer Summe platziert werden muss. Der erspielte Gewinn unterliegt im Anschluss keinen weiteren Umsatzbedingungen und darf sofort ausgezahlt werden. Der Einsatz vom Free Bet hingegen bleibt immer Eigentum vom Buchmacher. Einschränkungen hinsichtlich der Sportarten, Wettbewerbe, Märkte und Optionen sind nicht bekannt.

Wichtig: Sie nehmen nicht automatisch am ComeOn Free Bet Club teil. Sie müssen sich vorab für die Promotion anmelden. Gehen Sie hierzu in ihrer Spielerlounge auf die Aktionsseite und geben Sie dort ihren Benutzername ein. Im Anschluss können Sie sofort qualifizierende Wettscheine platzieren.

ComeOn – der stabile, seriöse Wettanbieter aus Schweden

ComeOn ist seit 2012 am Markt vertreten und hat sich seither auch in Deutschland einen festen Kundenstamm erarbeitet. Der Grund für den Erfolg ist vornehmlich in der Seriosität zu sehen. Es gibt keinerlei negative ComeOn Erfahrungsberichte. Hinter der Wettplattform steht die Co-Gaming Limited, die seit 2015 zudem für das Partnerportal von Mobilebet verantwortlich zeichnet. Das Unternehmen arbeitet mit einer werthaltigen EU-Lizenz der Malta Gaming Authority. Die Genehmigung sichert natürlich auch die Sportwetten der deutschen Kunden.

ComeOn arbeitet mit einem sehr breiten und tiefen Wettangebot, wobei Fußball, Tennis und Eishockey an der Spitze stehen. Die Wettquoten liegen im mittleren Niveau. Bei den asiatischen Tor-Handicap-Wetten hat ComeOn aber regelmäßig das absolut beste Wettangebot laut Vergleich von Sportwetten24 auf dem Bildschirm. Die lange gültige Steuerfreiheit wurde 2016 leider ad acta gelegt.

7 € gratis zum Start plus Einzahlungsverdopplung bis zu 100 €

Wer noch kein Konto bei ComeOn hat, sollte sich möglichst schnell bei den Skandinaviern anmelden. Sie kommen nicht nur in absolut seriöse Hände. Sie können sofort ihre ersten Wetten platzieren, ohne nur einen einzigen eigenen Cent zu investieren. Los geht’s bei den Nordeuropäern seit jeder mit dem ComeOn 7 € No-Deposit Bonus. Die kostenlose Willkommensprämie wird direkt nach der Registrierung und der Handyverifizierung freigeschalten.

Im Anschluss kann sich der neue Mitspieler zwischen zwei Einzahlungsboni entscheiden und zwar:

  • 400% bis zu 40 Euro
  • 100% bis zu 100 Euro

Der erste Bonus kann natürlich nur bei der Mindesteinzahlung von zehn Euro in Anspruch genommen werden. Wer das Maximum ausschöpfen möchte, zahlt direkt 100 Euro ein, erhält 100 Euro und legt mit 200 Euro los. Zu beachten ist, dass die Ersteinzahlung zwingend mit einer Kreditkarte, auf dem herkömmlichen Bankweg, mit der Sofortüberweisung oder mit EPS (Österreich) erfolgen muss. Skrill by Moneybookers, Neteller und die Paysafecard sind in den Geschäftsbedingungen explizit ausgeschlossen.

Der 400%ige Wettbonus ist insgesamt – einschließlich des Einzahlungsbetrags – acht Mal auf Kombiwetten mit einer Mindestquote von 2,0 zu setzen, um die Auszahlungsreife zu erreichen. Gleiches trifft übrigens auf die No-Deposit Prämie zu. Für den 100%igen Matchbonus gilt, dass das Startkapital fünf Mal bei einer Mindestquote von 1,8 umgesetzt werden muss, ehe erstmals schadlos zur Kasse geschritten werden kann.