Arteta liefert Arsenal-Transfer-Update vor dem Stichtag

Der Gunners-Boss war bisher ziemlich aktiv im Januar, aber er hat angedeutet, dass noch mehr Transfergeschäfte getätigt werden könnten.

Mikel Arteta hat verraten, dass “Gespräche” vor dem Transferschluss am Montag geführt werden, was darauf hindeutet, dass Arsenal noch einige weitere Deals tätigen könnte.

Der 13-fache englische Meister war im Vergleich zu den meisten seiner Konkurrenten im Wintertransferfenster sehr aktiv. Mit Martin Odegaard und Mat Ryan haben sich zwei Spieler auf Leihbasis von Real Madrid bzw. Brighton angeschlossen. Mesut Özil und Sokratis Papastathopoulos hingegen verließen den Verein als Free Agents. William Saliba wird den Rest der Saison in Nizza verbringen, und Sead Kolasinac ist in einem weiteren Leihgeschäft nach Schalke zurückgekehrt.

Shkodran Mustafi wird mit einem überraschenden Wechsel nach Liverpool in Verbindung gebracht. Auch Ainsley Maitland-Niles und Reiss Nelson könnten auf Leihbasis den Verein verlassen. Alle drei Spieler haben in dieser Saison um regelmäßige Spielzeit gekämpft.

“Nun, es gibt im Moment einige Gespräche”, bestätigte Arteta in einer Konferenz nach dem 0:0-Unentschieden gegen Manchester United am Samstag in der Premier League.

“Ich habe mit allen Spielern über ihre eigene Situation gesprochen, denn sie sind sich alle der Minuten bewusst, die sie spielen, und sie wollen ihre Situation verbessern.

“Ich bin bereit, ihnen zu helfen, der Verein ist bereit, ihnen zu helfen, und wir werden versuchen, am Ende eine Lösung zu finden, aber ich weiß nicht, ob das der Fall sein wird oder nicht.”

Emi Buendia von Norwich City und Patrick van Aanholt von Crystal Palace bleiben angeblich beide Transferziele für Arsenal.