Arsenal-Legende feuert eine Nicolas-Pepe-Warnung an Arteta ab

Die Rekordverpflichtung der Gunners hat nach eineinhalb Jahren im Emirates damit zu kämpfen, seinem 80-Millionen-Euro-Preisschild gerecht zu werden.

Robert Pires glaubt, dass Nicolas Pepe nicht für die Premier League geschaffen ist und es weiterhin schwer haben wird, das Gegenteil zu beweisen.

Obwohl Pepe einige vielversprechende Ansätze zeigte, war seine Zeit bei Arsenal weitgehend enttäuschend. 27 Torvorlagen (14 Tore, 13 Assists) in 66 Einsätzen sind nicht schlecht, aber seine Zeit im Emirates war von Inkonsequenz geprägt.

Und jetzt hat Pires einen ziemlich düsteren Ausblick auf die Hoffnungen von Arsenal-Manager Mikel Arteta fallen lassen, mit Pepe die Dinge zu ändern.

“Sein Spiel passt nicht zur Intensität und den Anforderungen der Premier League”, so der ehemalige Flügelspieler der Gunners gegenüber The Sun.

“Pepe war nicht daran gewöhnt und es war kompliziert für ihn, seine Mentalität zu ändern, sich an eine neue Art des Trainings anzupassen und sich in einer harten Liga einzuleben.

“Ich denke, er ist einfach nicht für den englischen Fußball geschaffen.”

Nichtsdestotrotz hat Pepe am vergangenen Dienstag seinen Chancen auf eine Verbesserung seiner Situation keinen Abbruch getan, als er beim 3:1-Sieg von Arsenal gegen Southampton den frühen Ausgleichstreffer erzielte.

Der ehemalige Lille-Star hofft, an seine starke Leistung in St. Mary’s im Premier-League-Duell mit Manchester United am Samstag anknüpfen zu können.